#3 hörinsblau — Das Gespräch

#3 hörinsblau — Das Gespräch
© Franziska Gumpp

mit San Antonio Kid

von Kris­ti­na Becker

“Stel­len Sie sich die fünf Musi­kan­ten von San Anto­nio Kid in einer doppelstöckigen For­ma­ti­on auf den Olym­pi­schen Kanu- und Wild­was­ser­ein­rich­tun­gen Augs­burgs vor. Drei unten, zwei oben, natürlich mit umgehängten Instru­men­ten. „Surf­gi­tar­re rei­tet auf Psych­folk­wel­le“ steht dann auf der ver­gilb­ten Post­kar­te am Kiosk. Eben­da rei­hen sich Bartkämme, Chi­li­sem­mel und Überraschungstüten. Dane­ben lesen sich die Schlag­zei­len der Kurie­re wie Oden an Wel­ten­bumm­ler. Die Inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on für 60s und Getränke emp­fiehlt Sound mit „Duft­no­ten von Vanil­le, rotem Apfel und Salz­ka­ra­mell mit ele­gant mar­me­la­di­gem Kor­pus und lan­gem würzigen Abgang.“ Exper­ten wei­sen dring­lich dar­auf hin, Win­ter zu mei­den und im Gehörradius von Was­ser­mu­sik zu blei­ben. Vor­wet­ten wer­den ange­nom­men, just ent­fliegt der Schein zum gro­ßen Glück einer Hand und lan­det in der Strömung.” 

So beschrei­ben sich San Anto­nio Kid! Kris­ti­na Becker traf die Augs­bur­ger Band für schau­ins­blau und sprach mit ihnen über das Musik­ma­chen in Zei­ten von Coro­na. Viel Spaß beim Hören!