Der Kompass — das was fehlt — Der Verlust

Der Kompass — das was fehlt — Der Verlust

Lyrik von Nicole Eidinger

Nico­le Eidin­ger, gebo­ren 1996 in Günz­burg, absol­vier­te nach dem Abitur ihren Bache­lor in Ger­ma­nis­tik und Phi­lo­so­phie in Augs­burg. Aktu­ell stu­diert sie dort im Mas­ter Ger­ma­nis­tik. Mit dem Schrei­ben begann sie bereits im Alter von 12 Jah­ren. Sie hat in der Welt der Lite­ra­tur und der Spra­che ihre Hei­mat gefun­den. In ihren vor­wie­gend lyri­schen Tex­ten kon­fron­tiert sie den Leser sowohl mit dem erleb­ten Welt­schmerz als auch den Freu­den des Lebens. Die von ihr selbst so benann­ten Form­ge­dich­te spie­len mit den ein­zel­nen Ele­men­ten der Spra­che und set­zen den Bezug zwi­schen Form und Inhalt gekonnt in Sze­ne. Ihre Tex­te ver­öf­fent­licht sie in regel­mä­ßi­gen Abstän­den auf ihrem pri­va­ten Insta­gram-Account unter der ‚Sto­ry­line‘ in den Storys.